Taekwondo Kurse in Deutschland

80  Kurse  in einer  Kategorie  gefunden
Tipp: Gib am besten deine Adresse oder eine PLZ an!
Tae-Kwon-Do Sparring für Kinder

Tae-Kwon-Do Sparring für Kinder

Das Tae-Kwon-Do wie wir es lehren vermittelt ihnen ein traditionelles Kampfkunstsystem und zudem ein sehr gutes Kraft/Ausdauer-, Selbstverteidigung- und Abhärtungstraining. Eine anderthalbstündige Tae-Kwon-Do Einheit kann selbst erfahrene Sportler um ihre Puste und an ihre Grenzen bringen. Vom ästhetischen Aspekt einer traditionellen Kampfkunst mit ihren wunderschönen und beeindruckenden Figuren und Modellen, bis hin zu ihrer Effizienz und Härte lernen sie beim Tae-Kwon-Do Schritt für Schritt sowohl sich selbst und ihre Nächsten zu verteidigen als auch für Wettkämpfe vorzubereiten. Die Sportschule Alex bringt jedes Jahr zahlreiche Tae-Kwon-Do Weltmeister auf ihren Weg. Chun-Kuk-Do Tae-Kwon-Do ist ein auf koreanischer Basis funktionierendes Mischsystem der Kampfkunst, entwickelt in den 90ern von Chuck Norris. Die Basis liefert das Tang Soo Do gekoppelt mit Elementen des Karate, Shito Ryu, Kenpo und Judo. Seine Zugehörigkeit liegt ohne Zweifel in der Familie des Tae-Kwon-do. Obwohl in Amerika beim Tae-Kwon-Do die sogenannten „Katas“ oder „Hyungs“ praktiziert werden, hat sich für das europäische Tae-Kwon-Do mehr die Poomse des WTF Taekwondo etabliert. Allerdings gilt dies nur für die Poomse, – in allen anderen Punkten unterscheidet sich Chun-Kuk-Do Tae-Kwon-Do vom Tae-Kwon-do wie es heute für Olympia als Kampfsport praktiziert wird. Chun-Kuk-Do Taekwondo ist ein Vollkontakt-Kampfkunstsystem bei dem Hände und Füße gleichwertig genutzt werden. Erlernt werden verschiedene Angriffs- oder Selbstverteidigungstechniken die nicht auf Wettkampf ausgelegt sind, sondern dem Ziel des Schutzes des eigenen Körpers oder einer dritten Person dienen. Mit oder ohne Waffen ist hierbei unerheblich. Wir bieten mehrmals im Jahr Selbstverteidigungs-Kurse für Frauen, Männer und Kinder an, die sowohl Tae-Kwon-Do als auch Hapkido-techniken beinhalten. Mehr anzeigen Reduzieren

4,9 (111 Bewertungen)

Nächster Termin: Fr. 16:00 - 17:00 Uhr (26.02.2021) und 45 weitere · Sportschule Alex (40215 Düsseldorf) · w/m

Kostenlos teilnehmen
Taekwondo für alle Altersklassen

Taekwondo für alle Altersklassen

0,0 (0 Bewertungen)

Nächster Termin: Fr. 18:00 - 19:30 Uhr (26.02.2021) und 22 weitere · TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. (33104 Paderborn) · w/m, 6 - 99 Jahre

Kostenlos teilnehmen
Taekwondotraining für Kinder und Jugendliche

Taekwondotraining für Kinder und Jugendliche

Taekwondo-Grundschule, Grundlagen des traditionellen Taekwondos Mehr anzeigen Reduzieren

0,0 (0 Bewertungen)

Nächster Termin: Fr. 18:00 - 19:00 Uhr (26.02.2021) und 22 weitere · HAN KOOK Hückelhoven e.V. (41844 Hückelhoven) · w/m, 5 - 14 Jahre

Kostenlos teilnehmen
Taekwondo/ Selbstverteidigung für Kinder und Jugendliche

Taekwondo/ Selbstverteidigung für Kinder und Jugendliche

Taekwondo ist genau dein Sport? Du kommst aus Voerde oder Umgebung? Dann bist du bei uns genau richtig. Wir lieben Taekwondo. In unserem regelmäßigen Training steht der Spaß für alle immer an erster Stelle. Zu einem kostenlosen Probetraining möchten wir dich und deine Liebsten herzlich einladen. Wähle auf dieser Seite einfach einen Trainingstermin aus und melde dich kostenlos und unverbindlich zu einem Taekwondo Probetraining bei uns an. Wir freuen uns auf dich! Mehr anzeigen Reduzieren

5,0 (8 Bewertungen)

Nächster Termin: Fr. 18:00 - 20:00 Uhr (26.02.2021) und 22 weitere · TV Voerde 1920 e.V. (46562 Voerde) · w/m, 10 - 18 Jahre

Kostenlos teilnehmen
Fortgeschrittenen Training im Taekwondo

Fortgeschrittenen Training im Taekwondo

Grundschultraining, Selbstverteidigung Mehr anzeigen Reduzieren

0,0 (0 Bewertungen)

Nächster Termin: Fr. 19:00 - 20:30 Uhr (26.02.2021) und 22 weitere · HAN KOOK Hückelhoven e.V. (41844 Hückelhoven) · w/m, 16 - 99 Jahre

Kostenlos teilnehmen
Taekwondo & Hapkido für Erwachsene

Taekwondo & Hapkido für Erwachsene

Taekwondo ist eine waffenlose koreanische Kampfkunst. Im Taekwondo dominieren die Fusstechniken besonders und bilden die Hauptklasse an genutzten Techniken. Es zeichnet sich durch eine schnelle und explosive Technik aus. Durch das Training versucht der Taekwondoin ( koreanisch für Taekwondo ausübender) nicht nur seine Technik sondern auch seinen Charakter zu schulen und auf seinem persönlichen Weg jeden Tag ein besserer Mensch zu werden. In unserem Training geht es um eben diesen Weg. Unser Training soll nicht nur eine Selbstverteidigungsschule sein sondern auch helfen den Charakter zu formen. Daher verzichten wir auf Wettkämpfe und Turniere und widmen uns unserem geistigen Weg. Ganz ohne Leistunfsdruck oder dem Stress durch Vorgaben, kann sich jeder Schüler bei uns frei entfalten. Das Koreanische Hapkido ist eine Selbstverteidigungskunst. Im Hapkido werden neben Schlag und Tritt-Techniken, besonders Hebel und Würfe gelehrt. Auch Waffentechniken ( bei uns wahlweise Stock oder Schwert ) werden genauso gelehrt wie beispielsweise auch Nervendruckpunkte. Eine weitere Besonderheit die das Hapkido aufweist ist die Fallschule die verschiedene Falltechniken abdeckt die auch im Alltag hilfreich sein können. Im Hapkido gibt es drei Theorien oder drei Prinzipien. Als erstes wäre hier die Theorie des Wassers zu nennen. Wasser hat keine bestimmte Form, es passt sich immer an. Genauso muss der Hapkidoin sich der einwirkenden Kraft anpassen. Gleichzeitig sollte der Hapkidoin im richtigen Moment fokussieren und seine körperliche und geistige Kraft auf einen Punkt lenken. Das zweite Prinzip ist das Prinzip des Kreises. Jeder Mensch hat seinen persönlichen Kreis. Erst wenn ein Angriff in diesen eindringt, wird der Angriff abgeleitet ohne zu blocken. Die Energie des Angreifers wird aufgenommen und in einem Kreis an ihn zurück gegeben. Zuletzt wäre die Theorie der Harmonie zu nennen. Der Hapkidoin bildet von seinem Geist ausgehend eine Harmonie mit seinem Körper seiner Umgebung und auch seinem Angreifer gegenüber. Der Angriff wird dadurch zur Ruhe gebracht das ihm mit Harmonie begegnet wird. Auf einen Stoß folgt ein Zug und auf einen Zug ein Stoß. Der Hapkidoin ist im Einklang mit seinem Angreifer. Mehr anzeigen Reduzieren

4,7 (14 Bewertungen)

Nächster Termin: Fr. 19:00 - 20:00 Uhr (26.02.2021) und 22 weitere · Drake Sports (55129 Mainz) · w/m

Kostenlos teilnehmen
Taekwondo ab 7. Kampf

Taekwondo ab 7. Kampf

Das allgemeine Taekwondo-Training setzt sich aus unterschiedlichen Inhalten zusammen. Bei eventueller Spezialisierung des fortgeschrittenen Taekwondoin werden bestimmte Bereiche auch isoliert trainiert und können wettkampforientiert betrieben werden. Die folgend beschriebenen Trainingsinhalte sind ferner Bestandteil der Gürtelprüfungen. Grundschule: Hier werden die verschiedenen Taekwondo-Techniken "grundschulmäßig" trainiert. Will heißen: Die Techniken werden von der Grob- bis zur Feinform einstudiert und immer wieder ausgeführt. I.d.R. werden im Grundschulteil einer Trainingseinheit alle Techniken gegen imaginäre Gegner, also nicht als Partnerübung ausgeführt. Die Ausführung der Bewegungen wird sowohl vom Trainer, als auch vom Trainierenden selbständig überprüft. Für die Anfänger besteht der überwiegende Teil der Trainingseinheiten aus Grundschulübungen. Nach dem Erlernen der Basisfähigkeiten wird der Grundschulanteil geringer. Auch Fortgeschrittene trainieren aber weiterhin die Grundschule, da Techniken immer weiter perfektioniert werden können und die Fertigkeiten nur durch stetes Training erhalten bleiben. Bruchtest: Bruchtests sind Bestandteil der Gürtelprüfungen zu höheren Graduierungen. In Vorbereitung auf diese Gürtelprüfungen werden Bruchtests hin und wieder auch im Training durchgeführt. Daneben werden die erforderlichen Fähigkeiten durch Übungen am Schlagpolster erworben. Bei den Gürtelprüfungen bis zur Danprüfung (Schwarzgurtprüfung) dient der Bruchtest hauptsächlich zur Rückmeldung des erreichten Technikstandes. Die durchzuführenden Bruchtests der verschiedenen Schwarzgurtprüfungen dienen zudem als Nachweis mentaler Stärke. Es geht also nicht um sinnloses Zerstören von Material, sondern vielmehr um den Aufbau von Willenskraft und Konzentrationsvermögen. Zweischrittkampf (Ilbo-Taeryon): Beim Ilbo-Taeryon handelt es sich um einen abgesprochenen Kampf zweier Trainingspartner. Die Trainingspartner greifen sich abwechselnd in vorgeschriebener Weise an. Der Angegriffene kontert den Angriff frei. Bei dieser einfachsten Form des Kampfes mit einem Trainingspartner werden die in der Grundschule erlernten Techniken angewendet. Im Gegensatz zur Grundschule wird nicht mehr gegen einen imaginären Gegner gekämpft. Vielmehr werden die Techniken kontaktlos kurz vor dem Partner abgestoppt. Der Zweischrittkampf wird von Anfängern und Fortgeschrittenen trainiert. Da die Angriffe fest vorgeschrieben sind, können hier Anfänger auch problemlos mit Fortgeschrittenen trainieren. Die Trainingspartner wählen die Kontertechniken gemäß ihrem persönlichen Trainingsstand. POOMSE Bei den sog. "Formen" handelt es sich um Übungen mit festgelegter Abfolge von Abwehr- und Angriffstechniken gegen einen imaginären Gegner. Es gibt 17 verschiedene Poomse, die - abhängig von der Graduierung des Sportlers - Bestandteil einer Gürtelprüfung sind. Beim Poomse-Wettkampf werden, wie beim Kunstturnen oder Eislaufen, verschiedene Formen vor einem Wettkampfgericht präsentiert und mit Punkten (bis 10,0) bewertet. Die Sportler sind in Altersklassen eingeteilt (von Kindern ab 7 Jahren bis zu Erwachsenen über 49 Jahren), der Punktbeste jeder Klasse gewinnt. Es gibt sowohl Einzel- als auch Paar- und Synchron-Konkurrenzen. Beim Vortrag einer Form sollen die einzelnen Techniken exakt, kraftvoll und dynamisch ausgeführt werden. Sie sollen zu einem flüssigen Bewegungsablauf kombiniert werden, jedoch mit einem charakteristischen Rhythmus. Der Gesamteindruck einer Poomse ergibt sich aus der Ausführung der einzelnen Techniken, dem kämpferischen Eindruck, dem Diagramm, der Dynamik, Flüssigkeit, Konzentration, Kraft, Rhythmus und Synchronismus (bei Paar-/Synchronlauf). Mehr anzeigen Reduzieren

4,5 (19 Bewertungen)

Nächster Termin: Fr. 20:15 - 22:00 Uhr (26.02.2021) und 22 weitere · MTG Horst 1881 e.V. (45279 Essen) · w/m

Kostenlos teilnehmen
Taekwondo für Erwachsene/Jugend

Taekwondo für Erwachsene/Jugend

Wir bieten Taekwondo in Waiblingen an. Taekwondo ist eine japanische Kampfkunst, und dient zur Selbstverteidigung mit Faust und Fuß. Bei uns wird nicht nur der Körper trainiert, sondern man erlernt gezielt die Kontrolle über den Körper zu haben. Das Training ist so ausgelegt, dass man mit Ausdauer, Disziplin und Fleiß die Möglichkeit bekommt an die eigenen Grenzen zu kommen und sie vielleicht zu überschreiten. Wenn du in Waiblingen und Umgebung wohnst, bist du herzlich eingeladen bei uns reinzuschnuppern. Frage einfach diesen Termin zum Schnuppern an und komm zum Probetraining vorbei. Wir freuen uns auf dich! Mehr anzeigen Reduzieren

0,0 (0 Bewertungen)

Nächster Termin: Sa. 15:00 - 17:00 Uhr (27.02.2021) und 22 weitere · VfL Waiblingen 1862 e.V. (71332 Waiblingen ) · w/m

Kostenlos teilnehmen
Taekwondo für alle

Taekwondo für alle

Taekwondo, dessen Ursprungsland Korea ist, ist ein Kampfsport zur Stärkung von Körper und Geist. Die einzigen Waffen zum Angriff und zur Verteidigung sind die eigenen Hände und Füße. In einer dem Laien verständlichen Fassung lässt sich Taekwondo als Kampfkunst interpretieren, deren System von variationsreichen Techniken mit allen Teilen der Hände, Arme, Beine und Füße erlernt wird und die damit in erster Linie der Persönlichkeitsentfaltung des einzelnen dient. Taekwondo bedeutet wörtlich übersetzt: Weg des Fußes und der Hand. Es gibt vier Arten, auf die man Taekwondo genießen kann. Mehr anzeigen Reduzieren

0,0 (0 Bewertungen)

Nächster Termin: Sa. 17:30 - 18:30 Uhr (27.02.2021) und 22 weitere · Langenberger SG (42555 Velbert) · w/m

Kostenlos teilnehmen
Taekwondo (Wettkampftraining)

Taekwondo (Wettkampftraining)

Die aus Korea stammende Kampfsportart Taekwondo ist bekannt für ihre Geschwindigkeit und Dynamik, sowie die einzigartige Dominanz von Fußtechniken. Weiterhin zeichnet sich Taekwondo durch seine vielen Teildisziplinen aus, die das Erlernen der Kampfsportart vor allem bei Kindern sehr interessant macht. Eine Unterrichtsstunde im Taekwondo beginnt mit einer kurzen und intensiven Aufwärm- und Gymnastikeinheit um vor allem Verletzungen bei den schnellen und hohen Fußtechniken während des Unterrichts vorzubeugen. Anschließend folgt das Grundtechniktraining, bei dem neue Techniken gelernt werden oder bereits gelernte Techniken weiter geübt und verbessert werden. Im weiteren Verlauf der Unterrichtsstunde werden meistens zusammen mit einem Trainingspartner die anderen Disziplinen wie Techniktraining auf Schlagpolster, Selbstverteidigung und Freikampf trainiert. Zum Schluss wird oft die jeweils für die Graduierung aktuelle Form geübt. In den Kinderkursen erfolgt der Unterricht deutlich spielerischer und unterhaltsamer, jedoch nicht minder diszipliniert. Wir lehren grundsätzlich Taekwondo nach WTF. Wir erkennen jedoch bei entsprechender Leistung gerne auch unter ITF erworbene Graduierungen an. Mehr anzeigen Reduzieren

4,3 (43 Bewertungen)

Nächster Termin: So. 17:00 - 19:00 Uhr (28.02.2021) und 44 weitere · Fight Area (45657 Recklinghausen) · w/m, 8 - 99 Jahre

Kostenlos teilnehmen

Nicht fündig geworden? Wir finden den besten Kurs für dich

Wir kenne alle Kursanbieter in deiner Nähe und gehen für dich auf die Suche. Schreibe uns jetzt!